Datenaustausch

Hier kommen Sie weiter zu

Wir bitten Sie etwaige Leistungsausfälle per E-Mail an erzeugungsdaten@oem-ag.at zu übermitteln.

Vorgangsweise / Phasen des Feldversuches

Die APG hat mit der Erstellung von Intraday-Prognosen für die in der Bilanzgruppe der OeMAG befindlichen Windkraftanlagen begonnen. Mit Ende April wurde seitens APG die  Direktvermarktung von Ausgleichsenergiemengen gestartet.

Ziel des Datenaustausches zwischen den Ökostrom-Anlagenbetreibern und OeMAG ist es, die getroffenen Maßnahmen zur Verringerung der Ausgleichsenergiemengen zu unterstützen.

Im ersten Schritt starten wir mit den Windkraftanlagen.

Die im Rahmen der Mitwirkungspflichten an die OeMAG übermittelten Daten werden insbesondere auch der APG zur Verfügung gestellt. Bestehende Datenmeldungen an die APG bleiben aber davon unberührt.

Zum Thema Datenschutz: In unseren Allgemeinen Bedingungen (AB-ÖKO) unter Abschnitt A Pkt. V. 11. als auch in den Verträgen über die Abnahme und Vergütung von Ökostrom sind bereits Datenschutzbestimmungen enthalten und die Weitergabe von Daten geregelt.

Um eine schnelle Abwicklung gewährleisten zu können, müssen die Datenmeldungen durchgängig standardisiert werden, da wir alle Ökostromanlagenbetreiber ab einer bestimmten Größe in den Datenmeldeprozess einbinden werden. Die Standardisierung der Meldungen ist wichtig, damit eine maschinelle Abarbeitung durchgeführt werden kann.

Das Ergebnis der Verarbeitung dieser Datenmeldungen soll schnell einen Überblick über die geplanten Außerbetriebnahmen, die Störungen und die aktuelle Erzeugungssituation liefern.